Information zur Seitennutzung

Viele Geräte von heute sind oft mit einem Wasserstop (Aquastop)  ausgestattet, aber auch dieser hilft nicht immer vor einer Überschwemmung.

Eigentlich verhindert der Aquastop automatisch, dass Wasser in die Maschine hinein gepumpt wird, sobald Wasser nicht ordnungsgemäß abgeführt wird. Es kann jedoch vorkommen, dass ein sogenannter „Schwimmer“ einen Defekt hat und dann der Waschmaschine das Signal gibt das sie leer ist, obwohl sie in Wirklichkeit bereits vollgelaufen ist und dann wird immer mehr und mehr Wasser hineingepumpt. Wenn dies passiert ist nach einer gewissen Zeit das gesamte Fassungsvermögen der jeweiligen Waschmaschine erschöpft und das muss irgendwo austreten, durch die Tür oder aus der Verkleidung heraus.

Um also eine Überflutung in der Wohnung oder im Waschkeller zu vermeiden, lassen Sie sich zuerst einen Wasserstop einbauen(wenn noch nicht vorhanden), dann lassen Sie Ihre Anschlüsse regelmäßig überprüfen. Ja es fällt schwer, aber lassen Sie die Maschine möglichst nicht unbeaufsichtigt beim Waschvorgang und drehen Sie nach dem Ablauf die Wasserleitung zu. Es ist ebenfalls empfohlen solche Geräte von einem Fachmann anschließen zu lassen, denn dieser weiß genau wie man eine Waschmaschine sicher anbaut, dann ist man auch gegenüber der Versicherung auf der sicheren Seite, weil die Anschlüsse dann sozusagen zertifiziert wurden, also können Sie dann nicht für fehlerhaftes Anschließen haftbar gemacht werden.

 

Bevor ein Mietverhältnis geschlossen wird, verlangen die Vermieter eine Mieterselbstauskunft. Dabei sollten keine falschen Angaben gemacht werden. Der Vermieter könnte sonst später gegebenenfalls fristlos kündigen.

Das trifft allerdingst nur für die Pflichtangaben in der Selbstauskunft zu. Unzulässige Fragen braucht der Mietinteressent nicht beantworten. Bei unzulässigen Fragen könnte sogar gelogen werden.

Zulässig sind Fragen zu folgenden Kriterien:

  • Familienstand
  • Einkünfte
  • Arbeitgeber
  • Bonität


Nicht zulässig wären Fragen mit folgenden Kriterien:

  • Zugehörigkeit zu einer Partei
  • Sexuelle Neigungen


Das Kündigungsrecht des Vermieters gilt bei falschen Angaben nicht unbefristet. Hat der Mieter bereits längere Zeit in der Wohnung gewohnt und hat sich nichts zu Schulden kommen lassen, kann der Vermieter wegen den falschen Angaben nicht kündigen. Wie lange nach der Abgabe der Vermieter kündigen kann, hängt unter anderem von der Schwere der falschen Angaben ab.

Wir als Vermieter können den Mietinteressenten folgende Empfehlung geben. Finden die Mietinteressenten Fragen auf der Selbstauskunft, welche Sie nicht ohne Bedenken beantworten wollen, sollte das persönliche Gespräch zum Vermieter gesucht werden. Im persönlichen Gespräch können die Gründe erläutert werden.

Ein unvollständig oder falsche Mieterselbstauskunft führt auf Vermieterseite sofort zu Misstrauen. Dadurch fällt die Chance auf die Wohnung. Oft gibt es nicht nur einen Bewerben. Das persönliche Gespräch kann hier erhebliche helfen, von Anfang an ein Vertrauensverhältnis zwischen Mietinteressenten und Vermiete aufzubauen.

Der Mieter muss grundsätzlich den Wärmemessdienst in die Wohnung lassen.

In Kontakt bleiben

Galerie

Was gehört in welche Tonne? Was gehört in den gelben Sack? Hier können Sie nach verschiedenen Abfällen suchen. Sie...
Für die Müllentsorgung stehen für die Mieter oft mehrere Mülltonnen bereit. Wie stark die Mülltonnen von den...
Raumluft von 22°C und einer rel. Feuchte von 45% hat einen Wärmegehalt ( Enthalpie ) von 40,9kj/kg (Kilojoule je...
Wer nicht nur seine Wohnung schön haben will, sondern auch sich selbst, ist bei BYANCI genau richtig. Warum auch zu...
Das Duschen weniger Wasser verbraucht als Baden, dass wissen inzwischen fast alle. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten...
Mit so einer Aussage, welche anonym per Email gestellt wurde, hat sich ein Interessent gleich disqualifiziert:
Anhand der Grafik kann sehr gut nachvollzogen werden, wie die einzelnen Gesetze zueinanderstehen und sich gegenseitig...
Teppichwelt in Luckau und Lübben ist der Anbieter für Boden und Wandbelege. Durch eine Fachkompetente Beratung...
Auf der Seite von Reima Air Concepte finden Sie alles zum Thema Duftspender, Raumduft, Raumbeduftung, Duftgeräte,...
Der Mieter muss grundsätzlich den Wärmemessdienst in die Wohnung lassen.
DaWanda (www.dawanda.de) ist der Online-Marktplatz mit Herz. Hier begegnen sich Menschen mit einer Leidenschaft für...
Die Wohnung sollte ebenfalls bei Regenwetter gelüftet werden. Auch wenn es tagelang regnet, müssen die Fenster...
Wer seine Besucher mit einem exquisiten Geschenk überraschen oder einfach zum Kaffee ein tolles Stück Schokolade auf...
Es gibt einige Möglichkeiten, wo der Wasserverbrauch reduziert werden kann. Zum Beispiel DUSCHEN statt Baden spart...
Ein sehr wirkungsvolles und einfaches Mittel um Schimmel zu bekämpfen bietet sich durch Industrie-Alkohol (70%-iger...
Herzlich willkommen auf der Mieterseite der pkb ImmobilienSERVICE GmbH. Diese Seite wurde als Informationsquelle...
Laut Gesetzgeber müssen die Vorauszahlungen so bemessen sein, dass möglichst keine großen Nachzahlungen bzw....
Suchen Sie etwas besonderes für Ihre Wohnung oder kleine Accessoires für eine gemütliche Atmosphäre, so sind sie...
Viele Geräte von heute sind oft mit einem Wasserstop (Aquastop)  ausgestattet, aber auch dieser hilft nicht immer vor...
Es gibt viele Tipps im Internet, wie Flecken aus dem Teppich und aus Polstermöbel entfernt werden können. Eine...

Mit uns in Kontakt bleiben

Spartipps

Die eigene Wohnung verschönen

Style Setting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %